Kiraku Thai Yoga Massage - in Enstpannung ankommen!

Liebe Gäste,

wegen eines mehr-monatigen Auslandsaufenthaltes steht die Kiraku Thai Yoga Massage derzeit nicht zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihren Verständnis!

Akiko Grolig

03. Oktober 2012

Thai Yoga Massage

Die traditionelle Thai-Massage (TTM ) ist in Thailand unter der thailändischen Bezeichnung Nuad Phaen Boran bekannt, was soviel bedeutet wie „uralte heilsame Berührung“.
Im westeuropäischen Raum nennt sie sich auch Thai Yoga Massage.
Die Thai Yoga Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen.

Zehn ausgewählte Energielinien, die nach aryurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet.
Die Thai-Massage findet bekleidet auf einer Yogamatte statt. Traditionell dauert sie 2½ Stunden und zeichnet sich durch ihren dynamischen kraftvollen Aspekt aus.

Während einer Thai Yoga Massage wird der Atem tiefer.
Nach der Thai Yoga Massage fühlt sich der Körper leichter an. Der Geist wird klarer. Die Seele beruhigt sich.
Das Qi (Lebensenergie) fließt wieder durch den ganzen Körper.
Zu genannten Vorzügen von Thai Yoga Massage möchte ich anmerken, dass die Thai Yoga Massage kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung ist.
Die Thai Yoga Massage ist aber ein ideales Mittel zur Krankheitsvorbeugung und zur Ergänzung der medizinischen Therapie im Krankheitsfall.
Teile des Textes entnommen aus Artikel Thai-Massage. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. April 2008, 11:58 UTC. URL: de.wikipedia.org/w/index.php (Abgerufen: 25. Mai 2008, 13:53 UTC)